Die Herstellung von Kleidung hinterlässt einen ökologischen und sozialen Fußabdruck. Wir setzen uns dafür ein, verantwortungsvollere Materialien zu verwenden, die Wasser, Luft, Boden und Leben weniger belasten. Unser Ziel ist es, die richtige Balance zwischen Nachhaltigkeit, Funktionalität und Zweckmäßigkeit zu finden. Für uns bestehen verantwortungsvolle Materialien aus recyceltem Material, kommen aus biologischem Anbau oder haben nachweislich geringere ökologische und soziale Auswirkungen als konventionelle Materialien.

Baumwolle

Baumwolle ist die weltweit am häufigsten verwendete Naturfaser. Sie wird aus der weichen, weißen faserigen Substanz hergestellt, die die Samen der Baumwollpflanze umgibt. Baumwolle wird überwiegend in heißen Klimazonen angebaut und benötigt oft große Mengen an Wasser und synthetischen Chemikalien.
Wir haben Bio- und Recycling-Baumwolle in unsere Kollektionen aufgenommen, um den Einsatz von pestizidbelasteten Pflanzen zu reduzieren. Im Jahr 2021 bestand unser Baumwollsortiment zu 65 % aus Bio-Materialien und dieser Anteil soll bis 2022 auf 93 % steigen.

Wolle und Kaschmir

Wolle und Kaschmir sind leichte Naturfasern, die aus dem Vlies von Schafen und Kaschmirziegen gewonnen werden. Sie haben einzigartige Eigenschaften und sind bequem, vielseitig und haben eine hohe Wärmeleistung. Da es sich bei ihr um eine Naturfaser handelt, ist Wolle in ihrer reinen Form biologisch abbaubar und vollständig recycelbar.
Wir beziehen Schurwolle so weit wie möglich aus zertifizierten, verantwortungsvollen Quellen, die die höchsten Standards des Tierschutzes und der Landbewirtschaftung einhalten. Wir halten auch unsere Lieferanten dazu an, sich im Rahmen unseres Verhaltenskodex an die Standards für Tiergesundheit und Tierschutz zu halten. Außerdem haben wir in unseren Kollektionen recycelte Pre- und Post-Consumer-Wolle und Kaschmir eingeführt, die aus bestehenden Materialien wiedergewonnen und zu neuen Garnen verarbeitet wurden. Im Jahr 2022 werden 49 % unseres Wollsortiments aus recycelten Materialien bestehen.

Polyester und Nylon

Polyester und Nylon sind starke synthetische Fasern, die langlebig und wetterbeständig sind und schnell trocknen.

Wir wissen, dass die Modeindustrie in hohem Maße von nicht erneuerbaren und begrenzt verfügbaren Ressourcen, darunter aus Erdöl hergestellte synthetischen Fasern, abhängig ist. Synthetische Fasern setzen außerdem Mikroplastik frei, das in die Umwelt gelangt und negative Auswirkungen auf die Ökosysteme und die menschliche Gesundheit haben kann.

Als Sport- und Aktivbekleidungsunternehmen sind wir auf synthetische Fasern wie Polyester und Nylon angewiesen, weil sie bequem und technisch leistungsstark sind. Wir arbeiten daran, synthetische Materialien durch natürliche Materialien zu ersetzen, ohne die Leistung zu beeinträchtigen. Wo dies noch nicht möglich ist, bemühen wir uns, den Einsatz von neuem Polyester und Nylon zu reduzieren: Im Jahr 2022 bestehen 96 % des von uns verwendeten Polyesters und Nylons aus recyceltem Material.

SEAWOOL

Seawool ist eine funktionelle Faser, deren Struktur 99 % der Eigenschaften von Wolle aufweist. Sie wird in einem Verfahren hergestellt, bei dem mithilfe einer patentierten Technologie Garn aus recyceltem Polyester – aus Plastikflaschen und recycelten Austernschalen – erzeugt wird.Dank des verwendeten recycelten PETs ist die Faser schnell trocknend, knitterfrei und pflegeleicht, während die Austernschale die Faser antibakteriell, antistatisch, isolierend und wollähnlich im Griff macht.

Bambus

Bambus ist eine natürliche Faser, die sich weich anfühlt, stark und atmungsaktiv ist.
Er ist eine der am schnellsten wachsenden Pflanzen der Erde und muss aufgrund seines robusten Wurzelwerks nicht nachgepflanzt werden. Außerdem benötigt die Pflanze keine Pestizide, Insektizide, Saatgut, Chemikalien oder Dünger. Sie absorbiert Feuchtigkeit, ist geruchshemmend und hat antibakterielle Eigenschaften.

Trotz der Umweltvorteile von Bambus liegt die Herausforderung in den Umweltauswirkungen der Chemikalien, die bei der Viskoseherstellung verwendet werden, um das Zellulosematerial in eine Textilfaser zu verwandeln. Stoffe wie Natriumhydroxid und Schwefelkohlenstoff, die üblicherweise für diese Art von Verfahren verwendet werden, können schädlich für Wasserlebewesen sein. Bei North Sails suchen wir nach Technologien, die diese Auswirkungen minimieren können.

PACKAGING MATERIALS

Unser Engagement für verantwortungsvolle Materialien schließt auch die Verpackung mit ein. Deshalb setzen wir Lösungen ein, um die Menge an unnötigem Plastik in unseren Einzelhandelsverpackungen (Waren, die wir direkt an dich, den Kunden, versenden) sowie in den Verpackungen von bezogenen Waren und Großhandelsartikeln zu reduzieren. Verpackungen ist nicht nur der häufigste Verarbeitungsweg von Plastik weltweit (26 % des Gesamtvolumens), sondern aufgrund ihrer geringen Größe auch besonders anfällig dafür, im Meer zu landen.

Wir verwenden für unsere Einzelhandelsverpackungen Taschen aus Bio-Baumwolle und Papierprodukte aus zertifizierten, verantwortungsvollen Quellen. Außerdem führen wir ein Pilotprojekt mit wasseraktiviertem Papierklebeband durch, um Plastikklebeband zu ersetzen, das Kartonverpackungen verschmutzen kann. Für Transportverpackungen verwenden wir recycelte Kunststoff-Polybeutel und Karton aus zertifizierten, verantwortungsvollen Quellen.

VERFAHREN

Die Suche nach ökologisch verantwortungsvollen Materialien ist nur ein Teil unserer Nachhaltigkeitsarbeit. Wir wissen, dass auch die Herstellung und Veredelung von Kleidungsstücken große Auswirkungen auf die Umwelt haben kann. Wir setzen uns dafür ein, effektive Lösungen zur Verbesserung dieser Prozesse zu finden.

Je länger ein Produkt hält, desto kleiner ist sein jährlicher ökologischer Fußabdruck. Deshalb entwerfen wir funktionale Produkte, die viele Male und über verschiedene Jahreszeiten hinweg verwendet werden können. Wenn du unsere Produkte kaufst, kannst auch du dazu beitragen, den ökologischen Fußabdruck deiner Kleidung zu verringern.

GUPPYFRIEND™ Washing Bag

Auch unsere Kundinnen und Kunden können dazu beitragen, die Verschmutzung durch Mikroplastik zu verringern. Jedes Mal, wenn du synthetische Kleidung wäschst, scheiden die Kleidungsstücke kleine Plastikteile aus. Tatsächlich wird der Großteil des Mikroplastiks aus Textilien während der ersten paar Wäschen freigesetzt.

North Sails ist sich der Bedeutung der Kleidungspflege bewusst und möchte dir helfen, die Auswirkungen des Waschens zu minimieren. Du kannst den GUPPYFRIEND™-Waschbeutel jetzt online und in allen North Sails-Filialen weltweit kaufen.

Der GUPPYFRIEND™-Waschbeutel reduziert die Faserabgabe und schützt deine Kleidung beim Waschen. Wie das geht? Zuerst legst du deine gesamte synthetische Kleidung vor dem Waschen in den Beutel. Nach dem Waschgang öffnest du den Beutel und nimmst alle Mikrofasern heraus. Keine Sorge, du kannst sie nun ganz einfach im Müll entsorgen.